Allerdings enthalten die einschlägigen Hochschulgesetze, etwa das Universitätsgesetz (UG) Bestimmungen, wie ein Studium strukturiert und aufgebaut sein soll. Es ist ein sehr spannendes Studium in einer tollen Stadt. Inklusive gratis Studienwahltest! In Österreich gibt es allerdings sehr wohl einen Weg, damit Sie auch ohne Matura ein Studium beginnen können und der heißt: „Studienberechtigungsprüfung“. Wir sagen dir, was das Studieren in Österreich sonst noch so interessant macht. Ein verliehener Titel kann, muss aber nicht geführt werden. Und in unseren ausführlichen Ratgeberartikeln beantworten wir alle deine Fragen zur Studienwahl! Wenn du als ausländische\_r Studierende ein Studium in Österreich absolvieren willst, hilft dir die dazugehörige Broschüre "Studieren in Österreich" bestimmt weiter. Worum es sich bei dieser Prüfung genau handelt, wie lange es dauert, um Sie abschließen zu können und alles weitere, was es noch zu dem Thema zu erfahren gibt, erfahren Sie hier. Studienwahl - Studieren in Österreich. In der Hauptstadt hast du die Qual der Wahl was Hochschulen und Studiengänge angeht. Wo finde ich das perfekte Studium? Alle Unis, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen und Akademien Österreichs. ... Du bist auf der Suche nach dem richtigen Studium, für das du dich jetzt noch bewerben kannst? suchen. Doch auch immer mehr ÖsterreicherInnen kommen nach Deutschland, um dort Ihr Wunschstudium zu absolvieren. BWL, Grafikdesign, Medienmanagement, Wirtschaftsinformatik, Psychologie oder Mechatronik... die Liste der Möglichkeiten ist unendlich! Studiengänge von A-Z. Diese Struktur ist wesentliche Säule des Europäischen Hochschulraums. Diese erlangt man durch die Matura oder gleichwertigem Schulabschluss oder durch eine Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung. Österreich ist seit Jahren ein beliebtes Studienziel für Deutsche geworden. Du findest hier alle Hochschulen, egal, ob Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogische oder Kirchliche Hochschulen aus dem ganzen Land in einer Übersicht sowie ausführliche Infos zu hunderten verschiedenen Studiengängen. Da die Universitäten und Hochschulen ihren Schwerpunkt jedoch fachlich zum Teil etwas anders gelagert haben, informiere dich am besten ausführlich über die Studienauswahl der jeweiligen Hochschule, damit du weißt, welche am besten zu deinen Interessen passt. Daneben gibt es nach wie vor vereinzelte Diplomstudien, nach deren Abschluss man den Titel des/der Magisters/Magistra bzw. Es gibt 13 Universitäten der Wissenschaft, 3 Medizinische Universitäten sowie 6 Universitäten der Künste, 21 Fachhochschulen bzw. Hier stellen wir dir die beliebtesten Studienrichtungen und Studiengänge aus zehn verschiedenen Fachbereichen vor – inklusive passender Universitäten und Fachhochschulen. Das Studium wird in deutscher Sprache angeboten und der Zugang wird nicht über den Numerus Clausus, sondern über einen Test geregelt. studiengänge suchen. Studium Österreich. Schulabschluss, Matura – und was nun? Oder vielleicht doch erst einmal die Welt entdecken? Die Zulassung zu einem (ordentlichen) Masterstudium ist nur mit einem gleichwertigen und facheinschlägigen Bachelorstudium möglich. Hast du für dich bereits die Frage geklärt, dass du auf jeden Fall studieren möchtest und weißt darüber hinaus vielleicht sogar schon was und wo, dann gilt es nun mit den entsprechenden Vorbereitungen loszulegen. Abgesehen davon bietet Österreich eine hohe Lebensqualität – auch die Krankenversicherung ist für deutsche Studenten in Österreich recht unkompliziert. Ein verliehener Titel kann, muss aber nicht geführt werden. Vollwertige Bachelorstudien haben eine Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern und umfassen mindestens sechs Semester, was einem Leistungsumfang von 180 – 240 ECTS-Punkte entspricht. Von Rechts- und … Beide werden dem Namen nachgestellt. Eine genaue Definition, was ein Studium ist, gibt es nicht. PhD reicht. Darin findest du ausführliche Informationen zu deinem Aufenthalt in Österreich, zu sozialen Fragen (Stipendien, Studienbeihilfen, Familienbeihilfe...), alles über Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, wichtige In Österreich kann man an einer der 22 Universitäten, oder der 21 Fachhochschulen oder der 13 Privatuniversitäten studieren, sofern man die Universitätsreife erlangt hat. Es stehen Ihnen heute viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Den richtigen Studienort zu finden, ist gar nicht so einfach. Die genauen Bezeichnungen des Bachelor- oder des Mastergrades (z.B. Durch die Themenvielfalt im Studium wird einem definitiv nie langweilig. Studium? Egal ob Bachelor, Master, MBA, Diplom oder Doktor – bei uns findest du dein Traumstudium: von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. In unserer Datenbank aller österreichischen Hochschulen listen wir dir über 3.600 Studienangebote. Wer eine wissenschaftliche Karriere anstrebt, kann nach dem Master- bzw. Studentenstädte Österreich. Kann ich auch ohne Matura studieren? FH Guide 2021 PDF-Download Jetzt Downloaden.PDF (10 MB) Wer ein Studium im Ausland absolvieren will, dabei aber nicht unbedingt eine neue und fremde Sprache erlernen sowie weit weg von Zuhause sein möchte, der ist bei einem Studium in Deutschlands Nachbarstaat Österreich genau richtig. Zeit für Langeweile wäre sowieso nicht gegeben, denn das Studium erfordert viel diszipliniertes Lernen. Dieser kann nur an einer Universität (einer öffentlichen Universität oder einer Privatuniversität) erlangt werden. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Das PhD-Studium dauert drei Jahre, wie viele ECTS-Punkte es umfasst, bestimmen die Universitäten. Das gilt insbesondere für das Medizinstudium sowie für rechtswissenschaftliche, künstlerische, theologische Studien, die man an den meisten Universitäten mit dem Doktortitel abschließt. Österreich studieren. gemeinsamen Bologna-Erklärung 1999 ist auch in Österreich das dreistufige System von Studienabschlüssen vorgesehen, das vom Bachelor- über den Masterabschluss bishin zum Doktor bzw. Es ist nicht in Studienabschnitte gegliedert. Wähle einfach die Checkbox aus und finde dein Studium für nächstes Semester. Hier findest du Details zu allen angebotenen Master-Studiengängen in Österreich. Dual Studieren in Österreich. Das Studium in Österreich ist für deutsche Studenten attraktiv. Deine Studienmöglichkeiten im Überblick. Studium gesucht? des/der Diplomingeneur/in erhält. 703 passende Studiengänge. Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Masterstudien dauern mindestens vier Semester und haben typischerweise einen Leistungsumfang von 90 bis 120 ECTS-Punkten, wobei ihr Minimum 60 ECTS-Punkte ausmachen muss. In Österreich sind vor allem die Universitäten in Wien, Innsbruck und Graz besonders beliebt, auch weil sie im internationalen Vergleich in mehreren Rankings gut abschnitten. Studieren.at listet dir alle Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen aus ganz Österreich. Studieren.at ist DEIN Wegweiser durch den Dschungel der Studienmöglichkeiten! des PhDs abschließt. „Bachelor of Science“, "Master of Science") werden von den Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen selbst festgelegt. Hier kann man an einer der vier staatlichen oder einer der drei privaten Universitäten Medizin studieren. Probier es aus! Wir helfen dir deine Fragen zu beantworten! Und selbst, wenn du dich für ein Fach entschieden hast – die Fragezeichen im Kopf werden eher mehr als weniger: Wo soll ich das studieren? Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: Auf der Homepage der Plattform Duales Studium Österreich findest Du alle Informationen, die Du für eine Entscheidung für oder wider ein Duales Studium benötigst: Was es bedeutet Dual zu studieren, Informationen und Studienangebot der 6 österreichischen Fachhochschulen, die duale Studiengänge anbieten, und sowie die deutsche Sprache. Von A wie Agrartechnologie bis Z wie Zoologie. Darüber hinaus können öffentliche Universitäten oder Privatuniversitäten die Absolvierung eines Rigorosums bzw. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Du interessierst dich für ein Studium im wunderschönen Wien – der lebenswertesten Stadt der Welt? www.das-richtige-studieren.de, © Copyright 2020, TarGroup Media GmbH & Co KG. 1 Forstwissenschaft Bachelor-Studiengang, der in Österreich angeboten wird. Finde über 2.000 Studiengänge von allen Universitäten und Fachhochschulen in Österreich. Das österreichische Hochschulsystem ist dem deutschen sehr ähnlich und bietet viele Auswahlmöglichkeiten. So ziehen immer mehr deutsche StudentInnen für das Studium nach Österreich, um den Numerus Clausus zu umgehen. Alle Universitäten Österreich mit zahlreichen Informationen und detailliertem Studienangebot. Schliessen. Bachelor Forstwissenschaft (Fachrichtung) | Im Zentrum dieser Fachrichtung steht der Wald: Als Ökosystem, als Landschaftsform und vor allem als Wirtschaftsraum. Kein Numerus clausus: Österreich bietet insbesondere vielen Deutschen Asyl, die vor dem knallharten NC geflüchtet sind. Für die Zeit nach der Schule kommen viele Fragen auf: Was sind gute Gründe für ein Studium? Studieren in Österreich Kein anderes Land ist bei Deutschen als Studienland so beliebt wie Österreich. Auch in Österreich wurden die Studiengänge auf Bachelor und Master umgestellt – alle Abschlüsse werden in Deutschland anerkannt. Seit der sog. Das gilt aber nicht für neue Studiengänge, die nur mehr als Bachelor-/Master-Studien eingerichtet werden dürfen. Im Rahmen eines PhD-Studiums/Doktoratsstudiums ist neben der Teilnahme an einzelnen Lehrveranstaltungen jedenfalls die Abfassung einer Dissertation vorgesehen. Studieren in Österreich.....das Gute liegt so nah! Studieren in Österreich ist perfekt für alle, die Erfahrungen im Ausland sammeln wollen, aber sich ein Studium in einer Fremdsprache (noch) nicht zutrauen). Studieren in Österreich Leben Ob Sie sich für ein Studium in Österreich interessieren, oder bereits zu einem Studium an einer österreichischen Hochschule zugelassen wurden – … Andere möchten nicht zu weit von den FreundInnen und der Familie entfernt sein und suchen deshalb ein Studium in der Heimat. Es geht schließlich um nichts geringeres als deine Zukunft! Wir wissen, wie schwierig es ist, sich zu entscheiden, welchen Weg man einschlagen soll und ob dieser dann am Ende der richtige ist. Studieren in Österreich bringt euch also auch dann etwas, wenn ihr in Deutschland euer Studium begonnen habt oder später dort beenden wollt. Ausbildung? Magisterabschluss auch noch ein Doktoratsstudium anhängen, das mit der Verleihung des Doktors bzw. Kein Problem! Ein Bachelor in Vollzeit in Mechatronik in Graz oder Wien gesucht? mehrerer Teilrigorosen bzw. Studieren in Österreich Hinweis: Personen, die weder EWR BürgerInnen noch SchweizerInnen sind, und auch nicht aus einem anderen Grund über ein Aufenthaltsrecht oder einen Aufenthaltstitel in Österreich verfügen, benötigen für ein Studium in Österreich einen Aufenthaltstitel. Der Film "Study in Austria" zeigt, warum Österreich das ideale Land zum Studieren ist. Ob an einer öffentlichen Universität oder an einer Privatuniversität, an einer Fachhochschule oder an einer Pädagogischen Hochschule -  an jeder dieser Hochschulen kann man in Österreich ein Studium absolvieren und dadurch einen akademischen Grad (den Bachelor, Magister, Diplomingenieur, Master, Doktor, PhD) erwerben. Denn hier auf Studieren.at findest du zahlreiche und hilfreiche Artikel zum Thema Studieren. Wer ein Auslandsstudium anstrebt, möchte Erfahrungen und neue Eindrücke sammeln, sein Studiengebiet aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten, internationale Kontakte knüpfen und in die Kultur seines Gastlandes eintauchen. Welche Karriereaussichten verspricht diese Studienrichtung? Fachhochschulstudiengänge und 12 Privatuniversitäten sowie seit Mai 2009 das Institute of Science and Technology Austria. Alle deine Fragen zur Studienwahl – zu Zulassung, Abschlüssen, Auslandsstudium, Studienorganisation und mehr – beantworten wir dir in unseren hilfreichen Ratgeberartikeln. Rahmenprogramm für Forschung und Technologieentwicklung, Europäische und internationale Forschungsinfrastrukturen, Nutzung von europäischen und internatinalen Großforschungsinfrakstrukturen, Internationale Verträge und Vereinbarungen, Offices of Science and Technology Austria, China & USA, Beteiligung an Internationalisierungsinitiativen der, Auslandslektorate / Auslandspraktika Deutsch als Fremdsprache, Science Holidays-Ferien in der Welt der Wissenschaft, Kooperationsschulen in Ost- und Südosteuropa sowie Bilinguale Schulen in den Nachbarländern, Kurzzeitmobilitäten für österreichische Lehrende, Bildungsbeauftragte und weitere Kooperationsprojekte, Anerkennung von Abschlüssen/ Nostrifikationen, Anerkennung von Abschlüssen im Hochschulbereich, Bewertung und Nostrifikation ausländischer Zeugnisse im Schulbereich, Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) / Der Europäische Qualifikationsrahmen (EQR), Beteiligung an EU-Netzwerken und Strategien, Europäisches Semester und die Strategie Europa 2020, EU-Rahmen für nationale Strategien zur Integration der Roma bis 2020, Internationale Kooperationen in der Berufsbildung, Die "Größte Unterrichtsstunde der Welt" 2019 (, Europäisches Fremdsprachenzentrum des Europarates (EFSZ), Regionale Bildungszusammenarbeit mit Osteuropa und am Westbalkan, Lehren und Lernen über den Nationalsozialismus und Holocaust. Nostrifizierung ausländischer Hochschulabschlüsse, Bessere Betreuungsrelationen an öffentlichen Universitäten, Prüfungsaktivität an öffentlichen Universtäten, Responsible Science – im Dialog mit der Gesellschaft, Forschungsinitiativen im Bereich Nachhaltigkeit, Steuerungsinstrumente der Hochschulgovernance, Gesamtösterreichischer Universitätsentwicklungsplan (GUEP), Entwicklungspläne der österreichischen Universitäten, Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, Österreichische Bibliothekenverbund und Service GmbH (, Die Themen des Europäischen Hochschulraums, Die Umsetzung des Europäischen Hochschulraums – Der Bologna Prozess, Erasmus+ für europäische und internationale Hochschulmobilität, Bund-Länder-Kooperation: Bundesländerdialog, Nationale Betreuungsstruktur in Horizon 2020, Studiversum.at - Schritt für Schritt durchs Studium, Hochschulgremien und Hochschulakteur/inn/e/n, Studiversum: Eine Informationsplattform des, Anforderungsprofil für Schulqualitätsmanagerinnen und Schulqualitätsmanager, Veröffentlichungen gemäß Ausschreibungsgesetz - Bereich Bildung, Veröffentlichungen gemäß Ausschreibungsgesetz - Wissenschaft und Forschung, Berufsfeld Elementarpädagogik/ Sozialpädagogik, Bildungsanstalt für Elementarpädagogik, Bildungsanstalt für Sozialpädagogik, Fachschule für pädagogische Assistenzberufe, Sprache und Bildung als Integrationsmotoren, Österreichischer Staatspreis für Erwachsenenbildung, Masterplan für die Digitalisierung im Bildungswesen, digi.komp: Digitale Grundbildung in allen Schulstufen, digi.check: Nachweis digitaler Kompetenzen, eEducation Austria: Digitale Schulentwicklung, Digitale Kompetenzen für PädagogInnen (digi.komP), Education Innovation Studios an Österreichs Pädagogischen Hochschulen, Empfehlungen zur Nutzung digitaler Technologie an Schulstandorten, Berufsorientierungs-Plattform digitaleberufe.at, Cybermobbing: Gewalt und Mobbing mit neuen Medien, Sicher im Netz - Safer Internet in der Schule, Mobile Learning - Tablets im Unterricht einsetzen, Ethik – Pflichtgegenstand für alle Schülerinnen und Schüler, die keinen Religionsunterricht besuchen, Deutschförderklassen und Deutschförderkurse, Unterrichtsgestaltung und Begleitmaterialien, Filmdatenbank der Jugendmedienkommission (JMK), Preise, Projekte, Wettbewerbe und Initiativen, Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung, Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung, Verkehrs- und Mobilitätserziehung an Österreichs Schulen, Wirtschafts- und Verbraucher/innenbildung, Geschlechtsspezifische Bildungsfragen / Gleichstellung von Mädchen und Buben, Globales Lernen und Global Citizenship Education, Die standardisierte Reife- und -Diplomprüfung, Standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung an, Fachleitfäden für die mündliche Reifeprüfung, Modellaufgabenstellungen für die mündliche Reifeprüfung in den Lebenden Fremdsprachen, Modellschularbeiten und Leitfaden für Deutsch und Volksgruppensprachen, Modellschularbeiten und Leitfaden für Mathematik, Modellschularbeiten und Leitfaden für die Lebenden Fremdsprachen, Modellschularbeiten und Leitfaden für Latein und Griechisch, Standardisierte, kompetenzorientierte Reifeprüfung an, Schulärztlicher Dienst: Adressen und Ansprechpersonen in den Bundesländern (Bildungsdirektionen) - Landesschulärztinnen und Landesschulärzte, Schulärztlicher Dienst: Adressen und Ansprechpersonen für den Pflichtschulbereich, Erinnerungspolitik / Antisemitismusprävention, Grunddaten des österreichischen Schulwesens, Zahlenspiegel und "Statistisches Taschenbuch" - Archiv, Berufsbildende mittlere und höhere Schulen, Ganztägige Schulformen oder schulische Tagesbetreuung, Ablauf der Betreuung / Inhalte / Qualitätssicherung, Bedarfsgerechter Ausbau der ganztägigen Schulformen / Standorte 2020/21, Kontakte für Schulerhalterinnen und Schulerhalter, Geschichte des österreichischen Schulwesens, Anerkennung von Abschlüssen/Nostrifikationen, Bildungsmonitoring (PISA, PIRLS, TIMSS, …), Häufig an die allgemeine Schulinformation gestellte Fragen und ihre Antworten, Flüchtlingskinder und -jugendliche an österreichischen Schulen, Finanzielle Unterstützungen für die Teilnahme an Schulveranstaltungen, Ermäßigung des Betreuungsbeitrages bei ganztägigen Schulformen und Schüler/innenheimen, Allgemeinbildung - Lehramtsstudien an den Pädagogischen Hochschulen – Bereich Primarstufe und Sekundarstufe, Berufsbildung - Ausbildung der Lehrpersonen, Übersicht über die 14 Pädagogischen Hochschulen in den vier Verbünden, Standorte, Rektorinnen und Rektoren, Vizerektorinnen und Vizerektoren, Der Pädagogische Hochschulen – Entwicklungsplan (PH-EP) 2021-2026, Fort- und Weiterbildung der Lehrpersonen (LFWB) an allgemeinbildenden Schulen, Fort- und Weiterbildung der Lehrpersonen (LFWB) an berufsbildenden Schulen, Weitere Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen, Nachqualifizierung an Pädagogischen Hochschulen, Mobilitätsprogramme im Austria Schulnetzwerk, Entwürfe, Regierungsvorlagen und Kundmachungen, Datenschutzbeauftragte im Bereich Bildung, Die Bundesbeschaffung – Vorgangsweise zur Bedarfserhebung, Leitfaden durch das Bundesbeschaffungsgesetz -, Bewertung und Nostrifikation ausländischer Zeugnisse, Bildungsstandards in der Allgemeinbildung, Bildungsstandards in der Berufsbildung und kompetenzorientiertes Unterrichten, Internationale Vergleichsstudien im Schulbereich, Frühzeitiger Schul- und Ausbildungsabbruch, Gleichstellung und Diversitätsmanagement im, Gleichstellung an Pädagogischen Hochschulen, Diversitäts- und Genderkompetenz in der Pädagog/inn/enbildung, Frauenförderungspläne und Gleichstellungspläne der Pädagogischen Hochschulen in Österreich, Universitäten (Organisation- und Studienrecht), Allgemeine Informationen über die Anerkennung von Abschlüssen, Fördermaßnahmen nach dem Studienförderungsgesetz, Forschung an österreichischen Hochschulen, Digitalisierung in der Hochschulverwaltung, Entrepreneurship und Innovation - Higher Education Innovate, Wirtschaftliche und gesellschaftliche Effekte von und durch Universitäten, Nachhaltigkeitsziele in den Leistungsvereinbarungen, Allianz Nachhaltige Universitäten und ihr Projekt, Sustainability Award für herausragende nachhaltige Projekte an Hochschulen, Online-Plattform opensciene4sustainability, FH-Entwicklungs- und Finanzierungsplan 2018/19 - 2022/23, Wissenbilanzen der österreichischen Universitäten, Verein Forum neue Medien in der Lehre Austria (, Gleichstellung Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Europäischer Hochschulraum und die Europäische Union, Hochschulbildung in der Europäischen Union, Hochschulmobilitäts- und Internationalisierungsstrategie 2020-2030 (HMIS 2030), Forschungsförderung und zentrale Forschungsförderungseinrichtungen, Nationale Kontaktstelle für Wissenstransfer und Eigentumsrechte, Österreichische Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung, Österreichischer Forschungs- und Technologiebericht, Nationale Forschungsförderungseinrichtungen, Strategische Ausrichtung und beratende Gremien, Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (, Standortpolitik für Wissenschaft & Forschung, Smart Specialisation: wissens- und innovationsgeleitete Standortpolitik, Hochschulen als Leitinstitutionen ihrer Region, Smart Specialisation international und auf, Forschungs- und Technologieberichte aus Bund und Ländern, Forschungs-, Technologie- sowie Wirtschaftsstrategien in Österreich, Forschungs-„Input“ im Bundesländervergleich, Forschungs-„Output“ im Bundesländervergleich, Bundesländerkooperationen regional, national und europaweit, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (, Österreichischer Forschungsdialog 2007/08, Rechtliche Rahmenbedingungen und Governance, Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (, Europäisches Innovations- und Technologieinstitut (EIT), Österreichische Programmdelegierte und Expert/innen im Rahmenprogramm, 7.