5. Turnier WESTERN 26.-28.04.2013

High Class Horse Center Weikersdorf goes Western!

Das erste Westernturnier der Saison im High Class Horse Center Weikersdorf fand vom 26.-28. April 2013 in Weikersdorf statt. 120 Pferde und knapp 400 Stars sowie hohe Preisgelder und die NRHA-EM Qualifikation 2013 standen auf dem Programm.

Hohe Preisgelder, begehrte Trophys und frühlingshaftes Wetter machten dieses Turnier, welches die Premiere für die neuen Reitstallbesitzer Elli und Jörg Preimesberger war, zu einem tollen Event. Die neue Riders Lounge wurde von den Turnierteilnehmern und Besuchern sehr positiv angenommen; es wurde zur Live-Band „Stonefield“ getanzt und für einige dauerte die Party bis in die frühen Morgenstunden… 😉 

   Hier gehts zum TV-BERICHT vom WESTERN-TURNIER!

 http://www.wntv.at/hdvideos/20131802.mp4

 

ERGEBNISSE AUSTRAIN CLASSIC

 

 

Die NRHA Limited Reining Non Pro war am Freitag stark besetzt. Hubertus Seeberger (HCHC Weikersdorf) auf Dun It Wiz Jerry zeigte einen überzeugenden Ritt und erreichte mit einem Score von 145,5 den ersten Platz. Judith Ernst auf Jac That out freute sich über den zweiten Platz mit einem Score von 143,5.  Platz 3 erritt Gernot Kuttner auf Golden Mac Cody.

In der NRHA Novice Horse Reining Non Pro konnte sich Dietmar Prunner auf Wimpys Connection gegen das Starterfeld durchsetzen und erritt den ersten Platz.  Platz zwei ging an Brigitte Reiter (HCHC Weikersdorf) und LV Smart Ruf und Platz drei an Magdalena Wagner auf Tejons Sunfire.

 

Am zweiten Turniertag wurde der Grand Champion Mares Open gekürt, der Titel ging sowohl in Show 1 als auch in Show 2 an Send My Chex vorgestellt von Vanessa Bauer.

Zwölf Starter  stellten in der NRHA Intermediate Reining Non Pro ihr Können unter Beweis.  Durchsetzen konnte sich Monika Toff auf Custom Gun Smoke, gefolgt von Ilse Aistleitner auf Top Of Jacky. Platz 3 ging an Brigitte Reiter (HCHC Weikersdorf) auf LV Smart Ruf.

In der NRHA Rookie Reining  ging der Sieg an Robert Hahn auf Smart Jacdeal, Platz 2 ging an Gernot Kuttner und Platz 3 an Nicole Haider (HCHC Weikersdorf).

Anna Lisec und Whizable zeigte einen tollen Ritt in der NRHA Youth Reining 14-18 und erreichte einen Score von 145 und setzte sich deutlich gegen die anderen Reiter ab. Anna und auch ihr Fanclub, der sie lauthals anfeuerte, freute sich über den verdienten ersten Platz.  Platz zwei ging an Nicole Haider (HCHC Weikersdorf) und Platz 3 an Viktoria Weissenböck.

Spannend ging der zweite Turniertag zu Ende. Zwei Lawson Trophys warteten auf die Gewinner der NRHA Lawson Reining Non Pro und der Lawson Reining Open.

Hubertus Seeberger (HCHC Weikersdorf) auf Dun It Wiz Jerry ging als erster an den Start und legte einen Score von 145 vor. Brigitte Reiter (ebenfalls HCHC Weikersdorf) auf LV Smart Ruf zeigte einen nicht weniger überzeugenden Ritt und erhielt ebenfalls einen Score von 145. Ein Stechen ersparten die Reiter ihren Pferden und einigten sich auf Co-Champions und teilten sich das Preisgeld für den ersten Platz. Monika Toff auf Custom Gun Smoke ging als Drittplatzierte aus diesem Bewerb.

In der NRHA Lawson Reining Open ging der Sieg mit einem beachtlichen Preisgeld und der begehrten Lawson Trophy an Dennis Schulz auf Smart Rattle Snake, die ihn gewohnter Manier einen tollen Ritt absolvierten.  Platz zwei ging an Markus Morawitz (HCHC Weikersdorf) auf ARC Mister Playboy mit einem Score von 144,5 und Platz 3 an Klaus Lechner (HCHC Weikersdorf) auf KH Hes A Smart Jac.

 

Am Sonntag standen einige Hauptbewerbe auf dem Programm.

Ruth Linder (HCHC Weikersdorf) auf Cee Ma Princess gewann in der AQHA Show Western Riding Amateur, gefolgt von Chantal Wolf auf Whizard Pride und Melanie Billwatsch auf Money Lil Pep.

Aus dem AQHA Trail Youth ging Janine Petschnig auf Dry Dust City als Gewinnerin hervor. Sara Maier auf ARC Spirit Of BH erritt den zweiten Platz und Jennifer Schranz auf Smooth Walking Terms den dritten.

Im Senior Trail Open konnte Isabella Plattner auf Pretttymuchgoldenjac sowohl in Show 1 als auch in Show 2 überzeugen. Auf dem zweiten Platz landete Ruth Linder (HCHC Weikersdorf) und auf dem dritten Nina Kienreich.

Markus Morawith (HCHC Weikersdorf) auf Dun It Wiz Jerry siegte in der NRHA Intermediate Open und nahm die begehrte Morrison Trophy und ein beachtliches Preisgeld entgegen.  Platz 2 ging an Gerald Freitag auf Miss Rosey Step und  Platz 3 an Zuzana Pacesova auf Shiny Fandango.

Spannend ging es in der OEPS Reining Rookie weiter, in der sich Nina Dan auf Starbucks Legacy gegen die anderen Starter durchsetzen konnte. Viktoria Heindl auf Slide With Me Dunnit gewann den zweiten und Elke Troll auf Smart Shark den dritten Platz.

Der vorletzte Bewerb von diesem Turnier war die AQHA Reining Amateur. Brigitte Reiter (HCHC Weikersdorf) auf ihrer Stute LV Smart Ruf, die bereits die letzten zwei Tage hervorragende Ritte gezeigt hat, landete in Show 1 auf dem ersten und in Show 2 auf dem zweiten Platz. Vice Versa erging es Franciska Jirec auf Sujo Badge. Franz Jaschke auf ARC Mister Playboy erreichte in den dritten Platz.

Schlußbewerb des Turniers war die NRHA Limited Open in der der Sieg an Josef MIttmansgruber auf Red Pine Command ging. Platz 2 erritt Klaus Lechner (HCHC Weikersdorf) auf Cat Sweetheart Whiz und der dritte Platz ging wiederum an Josef Mittmannsgruber. Dieses Mal jedoch auf Whiz Wilma Ray.

Großer Dank geht an die Sponsoren dieser Veranstaltung: Horsemans Paradise – Otto Ziehfreund und dem Hauptsponsor der NRHA -Klassen Chuck Klipfel Reining Performance. Die NRHA Show war die erste Show in Österreich, die nach den Regeln der FEI abgehalten wurde. Am Samstag sind durch die NADA einige Pferde zum Dopingtest gezogen worden und der Abreiteplatz wurde durch einen Showsteward permanent überwacht.

Insgesamt kann man von einem sehr erfolgreichen Turnier sprechen, der die Reiter, Pferde, aber auch die Richter und vor allem Elli und Jörg sehr zufrieden stimmten und man kann schon auf das nächste Western-Turnier im Juli (25.-28.07.13) gespannt sein, dann wird die Austrian Maturity (ARHA) ausgetragen und es wird ein internationales Starterfeld und noch mehr Starter erwartet.